Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 18.10.2021
Werbung
Mittwoch, 02. Juni 2021 08:16 Uhr

Inzidenz im Landkreis bleibt knapp unter 50 Inzidenz im Landkreis bleibt knapp unter 50

Kreis Holzminden (rus). Auch am zweiten Tag in Folge liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Holzminden unter dem Grenzwert von 50. Das Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlichte für den heutigen Mittwoch erneut einen Wert von 49,7. An insgesamt fünf Werktagen in Folge muss die Inzidenz unter 50 bleiben, damit weitere Lockerungen stattfinden können. Gestern gab es im Landkreis keine Neuinfektionen, sodass der Wert wieder sinken könnte. Mit Stand von Dienstagnachmittag gibt es 61 aktive Infektionen im Landkreis, seit Beginn der Pandemie wurden 1.621 Fälle gezählt, 63 sind gestorben, 1.497 gelten als genesen.

Der Kreis Holzminden ist mit seiner Inzidenz in ganz Niedersachsen und auch im Weserbergland derzeit noch an höherer Stelle. Geringer ist der Wert beispielsweise im Kreis Höxter (37,8), im Kreis Northeim (30,2) und im Kreis Hameln-Pyrmont sogar besonders tief (11,4). Der bundesweite Wert stieg am zweiten Tag in Folge leicht auf 36,8 an, was nach Angaben des RKI hauptsächlich mit den zahlreichen bundesweiten Lockerungen zusammenhänge. Mit einem deutlichen Wiederanstieg der Inzidenzen rechne man beim RKI allerdings derzeit noch nicht.

Die aktive Fälle im Landkreis Holzminden verteilen sich folgedermaßen:

Samtgemeinde Bevern: 1

Samtgemeinde Bodenwerder-Polle: 4

Stadt Bodenwerder: 1

Samtgemeinde Boffzen: 1

Flecken Delligsen: 2

Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf: 8

Stadt Eschershausen: 2

Stadt Stadtoldendorf: 1

Stadt Holzminden: 45

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang