Freitag, 28.02.2020
Samstag, 15. Februar 2020 12:15 Uhr

„Helfen ist gut – Qualifiziert helfen ist besser“ - Ausbildung zur Ehrenamtlichen Seniorenbegleitung „Helfen ist gut – Qualifiziert helfen ist besser“ - Ausbildung zur Ehrenamtlichen Seniorenbegleitung

Holzminden (red). ​Unsere Gesellschaft wird immer älter. Viele Senioren können ihre Zeit in Rente ohne gesundheitliche Beschwerden erleben. Doch leben viele Senior*innen alleine, wodurch es zu Vereinsamung oder auch psychischen Belastungen kommen kann. Genau an diesem Punkt knüpft die ehrenamtliche Seniorenbegleitung (DUO) des Senioren- und Pflegestützpunktes des Landkreises Holzminden an.

Sei es durch Hilfe beim Einkauf, bei Alltagserledigungen oder einfach nur durch ein paar nette Gespräche: Seniorenbegleiter*innen nehmen sich Zeit und helfen, wo Hilfe oder einfach nur Gesellschaft benötigt wird. Sie sind nahe am Menschen und öffnen sich deren Bedürfnissen und Wünschen. Sie sind Gesprächspartner*in für Menschen, die von einem erfüllten Leben erzählen können. „Die Seniorenbegleiter*innen betreuen ältere Menschen in ihrem vertrauten Zuhause. Sie sind Gesprächspartner*in, Begleiter*in und Berater*in. Sie helfen älteren Menschen ihre sozialen Kontakte zu erhalten oder zu erweitern und sichern ihnen damit die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Sie hören zu und sprechen über Lebensfragen und alles, was bewegt. Sie frischen Erinnerungen alter Menschen auf, steigen in deren Welt ein und sortieren und bewerten vergangene Lebensereignisse“, beschreibt Silvia Kieven die wichtige Aufgaben der ehrenamtlichen Seniorenbegleitung. Ziel sei es, die Senioren durch Unterstützung und Begleitung im Alltag so zu aktivieren, dass sie ein selbstbestimmtes Leben weiterführen.

Siglinde Teiwes-Juda und Anna Kozubek stehen dafür beispielhaft. Beide Frauen besuchen und betreuen seit vielen Jahren mit viel Empathie und einem hohen Engagement ältere Damen in deren Häuslichkeit. Die Tätigkeit als Seniorenbegleiterin empfinden Teiwes-Juda und Kozubek als ,,etwas sehr Schönes, als Bereicherung und wertvolles Miteinander.“ Beide haben für sich entdeckt, dass ehrenamtliche Arbeit nicht nur sinnvoll, sondern mehr als ein Hobby sein kann. Ihr Engagement macht ihnen sehr viel Freude und ist eine persönliche Bereicherung für sie. Aus so mancher  Seniorenbegleitung hat sich eine gute Freundschaft entwickelt, die auch innerhalb der Familie des älteren Menschen viel Anerkennung findet.

Ein neuer Qualifizierungskurs zur ehrenamtlichen Seniorenbegleitung startet am 16. April 2020. Ein Informationsabend, an dem viele Aspekte dieser interessanten Ausbildung erfahren werden können, wird am Donnerstagabend, den 12.03.2020 um 18.00 Uhr in den Räumlichkeiten der KVHS, Neue Str. 7, in Holzminden stattfinden. Wer bereits im Vorfeld gerne mehr über die Ausbildung zur Seniorenbegleitung und über die Tätigkeit im allgemeinen erfahren möchte, kann sich bei Silvia Kieven im Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises unter der Telefonnummer 0 55 31 707-326 genauer informieren.

Foto: Alina Päsler

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite