Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 15.08.2022
Werbung
Montag, 26. Juni 2017 14:55 Uhr

Feuerwehr Holzminden versucht Entenfamilie in Sicherheit zu bringen Feuerwehr Holzminden versucht Entenfamilie in Sicherheit zu bringen

Feuerwehr Holzminden versucht Entenfamilie in Sicherheit zu bringen.Foto: kp

Holzminden (mhn/kp). Zu einem tierischen Einsatz in die Allersheimer Straße, Höhe der Fahrschule Diavolo, wurde die Feuerwehr Holzminden, in Person von Alarmfahrer Volker Papritzki, am Montagmorgen gerufen. Eine Entenfamilie wurde durch die aufmerksame Passantin Stephanie B. in der Allersheimer Straße gesichtet, als die tierische Familie versuchte, die viel befahrene Straße zu überqueren. Stephanie B. lockte daraufhin die Enten in einen Hinterhof und alarmierte die Einsatzkräfte, die nachfolgend die Enten in Sicherheit bringen sollten.

Doch dieses Vorhaben stellte sich schwieriger heraus, als zu Beginn vermutlich erwartet. Während die Entenkinder eingefangen und in einem Transportkorb untergebracht werden konnten, wollte sich das Muttertier nicht einfangen lassen.

Zu Fuß machten sich die Retter mit den Entenkindern im Transportkorb auf den Weg in Richtung der Neuen Teiche, um das Muttertier dazu zu bewegen, ihren Kindern zu folgen. Zu Beginn schien dieser Plan aufzugehen, doch das Muttertier kehrte in Richtung Allersheimer Straße zurück. Bis zum aktuellen Zeitpunkt versuchen die Kräfte das Muttertier über einen anderen Weg in Sicherheit bringen zu können. Nach Angabe Papritzkis kann der Einsatz jedoch noch andauern. Wir informieren später zum Ausgang dieses Einsatzes.

Update 15 Uhr: Die Entenfamilie konnte durch einen Trick der Feuerwehr gerettet werden. Durch die Hilfe eines Nachbarn wurde die Mutterente in eine Garage gelockt, wo sie schließlich eingefangen werden konnte. Anschließend wurde die Entenfamilie am Mittleren Teich ausgesetzt.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang