Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 01.10.2022
Werbung
Dienstag, 11. Juli 2017 16:25 Uhr

Radfahrer (89) und Pkw kollidieren: Mann erleidet unter anderem Beckenbruch Radfahrer (89) und Pkw kollidieren: Mann erleidet unter anderem Beckenbruch

Stadtoldendorf (red). Dienstagmorgen gegen 07.30 Uhr ereignete sich in der Burgtorstraße in Stadtoldendorf ein Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Opel Corsa. Der 89-jährige Radfahrer befuhr zu diesem Zeitpunkt aus Richtung Mühlenanger den kombinierten Rad-/Fußweg und wollte den dortigen Fußgängerüberweg nutzen, um seine nahe liegende Wohnanschrift zu erreichen. Nachdem der betagte Mann an der Querungshilfe nicht abstieg, sondern mit seinem Rad unvermittelt auf die Straße fuhr, um diese zu queren, kollidierte er mit einem ebenfalls in Richtung Innenstadt fahrenden Pkw Opel Corsa.

Die 21-jährige Fahrzeugführerin aus Dassel soll nicht mit der nötigen Achtsamkeit und reduzierter Geschwindigkeit an den Fußgängerüberweg heran gefahren sein, berichteten Unfallzeugen. Durch die Kollision entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro, der ohne Fahrradhelm fahrende Radfahrer erlitt nach Aufprall auf das Fahrzeug eine Kopfplatzwunde und einen Beckenbruch und wurde mittels Rettungswagen dem Krankenhaus in Holzminden zur stationären Aufnahme zugeführt.

Foto: Polizei

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang