Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 01.10.2022
Werbung
Donnerstag, 27. Juli 2017 14:57 Uhr

Wegen Hochwasser: Freibad Stadtoldendorf noch bis Freitag geschlossen Wegen Hochwasser: Freibad Stadtoldendorf noch bis Freitag geschlossen

Stadtoldendorf (rus). In einem Freibad darf man wohl mit größeren Wassermassen rechnen, allerdings wohl doch lieber in den Becken, als davor. Der Dauerregen, der den ganzen Landkreis Holzminden und Regionen darüber hinaus viele Stunden in Atem hielt, hinterließ auch im Stadtoldendorfer Freibad seine Visitenkarte. Noch bis Freitag ist das Bad für den Besucherverkehr gesperrt. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht beziffert.

Am Dienstagabend kam es durch den übertretenden Bach und aufsteigendes Wasser zur Überflutung der Technik im Pumpenhaus des Freibades, woraufhin der Betrieb zunächst eingestellt werden musste. Die Feuerwehr musste alarmiert werden und mit mehreren Pumpen versuchen, das Pumpenhaus wieder von dem Regenwasser zu befreien. Mehrere Stunden waren die Einstazkräften hier unermüdlich im Einsatz und beseitigten das Wasser über mehrere Pumpen. Mit der Wiedereröffnung des Freibades wird am Freitag gerechnet.

Fotos: Feuerwehr

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang