Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 27.09.2022
Werbung
Donnerstag, 27. Juli 2017 15:34 Uhr

Danke an alle Unwetter-Helfer! Danke an alle Unwetter-Helfer!

Kreis Holzminden (red). Aufopferungsvoll und uneigennützig, mit wenig Schlaf und mit oftmals durchnässten Einsatzklamotten haben viele Helferinnen und Helfer in den vergangenen Tagen dem Unwetter getrotzt. Sie haben dafür gesorgt, dass die einzelnen Gefahrenlagen abgearbeitet wurden und haben dabei dutzende Keller ausgepumpt, zahlreiche Hauseingänge und Wege mit Sandsäcken gesichert und tausende Sandsäcke überhaupt erst einmal gefüllt.

Hilflose Tiere wurden gerettet, aufgeregte Anwohner beruhigt und in vielen Einsatzstunden teils unermüdlich so mancher Kubikmeter Wasser durch unzählige Feuerwehrschläuche gepumpt. Dies alles hat dazu beigetragen, dass größere Schäden vermieden und auftretende Schäden zumindest abgemildert werden konnten.

Dafür ein großes DANKE!!!

Eingeschlossen in diesen Dank sind nicht nur die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer der Feuerwehren, sondern auch die der anderen Hilfsorganisationen, Vereine sowie Bürgerinnen und Bürger, die ebenfalls tatkräftig mit zugepackt haben. Gemeinsam ist es ihnen gelungen, größeren Schaden abzuwenden und das Unwetter, das manche in seinem Ausmaß sicher überrascht hat, zu bewältigen.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang