Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 01.10.2022
Werbung
Donnerstag, 10. August 2017 16:09 Uhr

Wer legt präparierte Fleischbrocken in der Öffentlichkeit aus? Ein Hund muss bereits intensivmedizinisch versorgt werden Wer legt präparierte Fleischbrocken in der Öffentlichkeit aus? Ein Hund muss bereits intensivmedizinisch ver

Stadtoldendorf (red). Bereits am Donnerstagmorgen hat die Redaktion über ausgelegte Hundeköder informiert. Wie die Polizei Stadtoldendorf nun mitteilte, wurden weitere, präparierte Hundeköder in der Region Stadtoldendorf entdeckt. Demnach liegen Meldungen für die Bereiche Wangelnstedt, dortige Feldmark aus Richtung Wulfesmühle sowie für die bebaute Ortsrandlage von Stadtoldendorf (Schmooanger) vor.

Während in Wangelnstedt mehrere mit Nägeln versetzte Fleischbrocken ausgelegt wurden, die durch Hundehalter aufgefunden und entfernt wurden, bevor ein Haustier Schaden erleidet, wird ein Border Collie-Pudel-Mix eines Hundehalters in Stadtoldendorf derzeit nach dem Konsum eines vergifteten Köders in der Tierärztlichen Hochschule in Hannover intensivmedizinisch versorgt. Im Rahmen der Ermittlungen wegen Straftaten nach dem Tierschutzgesetz erbittet die Polizei in Stadtoldendorf Hinweise auf die Identität des bzw. der Täter(s) (05532/90130). Hundehalter werden weiterhin angehalten, beim Gassigehen besonders achtsam zu sein und eine Aufnahme fremder Nahrung durch ihre Haustiere zu kontrollieren.

Foto: Privat

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang