Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 01.10.2022
Werbung
Montag, 25. September 2017 12:40 Uhr

Königspython aufgefunden: Tier wurde vermutlich ausgesetzt Königspython aufgefunden: Tier wurde vermutlich ausgesetzt

Bodenwerder (red). Am Samstag, 23. September, gegen 11.45 Uhr, fand eine Spaziergängerin mit ihrer Tochter eine ausgewachsene, ca. 2 m lange Würgeschlange im Bereich des Kemnader Forstes, Nähe "Weisser Brink". Das Tier lag friedlich zusammengerollt am Wegesrand in der Sonne. Ein herbeigerufener Experte erklärte, dass die Königspython aufgrund der geringen Außentemperatur noch nicht sehr lange dort liegen könne. Auch den langen Weg von der nächstgelegenen Ortschaft bis zum Fundort dürfte sie nicht alleine geschafft haben. Vermutlich sei das ca. 20 Jahre alte Weibchen dort ausgesetzt worden. Weitere Ermittlungen werden geführt. Wer Hinweise auf den Schlangenbesitzer geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation Bodenwerder, Tel.: 05533-974950, Sachbearbeiterein: Polizeikommissarin Sina Meier, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang