Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 01.12.2022
Werbung
Donnerstag, 18. Januar 2018 13:23 Uhr

Sturmtief ,,Friederike" wütet im Landkreis Holzminden: Ast fällt auf Auto; Person befand sich im Pkw Sturmtief ,,Friederike" wütet im Landkreis Holzminden: Ast fällt auf Auto; Person befand sich im Pkw

Landkreis Holzminden (red). Das Sturmtief ,,Friederike" wütet nun auch im Kreis Holzminden: Gegen 12:45 Uhr wurde die Feuerwehr Holzminden alarmiert, weil ein massiver Ast in Holzminden ,,Bleiche" abgebrochen und auf ein Auto gekracht ist. In dem Pkw befand sich eine Person, welche sich allerdings bei Eintreffen der Feuerwehr selbstständig befreien konnte. Zur Sicherheitsvorkehrung wurde sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Polizei und Feuerwehren sind im ganzen Landkreis im Dauereinsatz.

Update 13:20 Uhr: Bahnverkehr jetzt auch in Niedersachsen eingestellt. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, enden ab sofort auch alle Züge in Niedersachsen an ihren Zielbahnhöfen. Der Verkehr wird komplett eingestellt. Zuvor wurde der Zugverkehr in ganz NRW eingestellt. 

Update 15:10 Uhr: Schulbus steckt nicht fest: Laut anfänglicher Alarmierung sollte ein Schulbus auf der L 426 stecken geblieben sein. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, fanden sie allerdings keinen Bus vor. Die Straße war dennoch nicht befahrbar, da sich auf der Fahrbahn Äste und vereinzelt Bäume befanden. Mittlerweile ist die Landstraße aber wieder freigegeben.

Update 15:30/Update 18:15 Uhr: Folgende Kreisstraßen wegen umgestürzter Bäume gesperrt

Die Kreisstraßen K 32 Polle – Hummersen, K 32 Forst – Polle, K 25 Reileifzen – Polle (Zufahrt Heidbrink über den Weserradweg ab Reileifzen), K 62 Kaierde – B 64 bei Wenzen, K 47 Schorborn – Schießhaus, K 87 Sievershagener Mühle – Lichtenhagen, K 11/38 Pegestorf – Ottenstein, K 17 Linse – Buchhagen, K 71 Stadtoldendorf – Negenborn, K 53 Fürstenberg – Derental, K 56 Arholzen – Schorborn, K 41 Lichtenhagen – Deitlevsen und K40 ab K 34 (Richtung Neersen) - Lichtenhagen sind für den Fahrzeugverkehr ab sofort gesperrt. Grund hierfür sind Bäume, die heute durch den starken Sturm umgestürzt sind. Wann die Gefahrenlage beseitigt werden kann, hängt von der weiteren Wettersituation ab

Die Kräfte der Straßenmeisterei und der Freiwilligen Feuerwehren sind bereits seit heute Mittag im Einsatz. Allerdings muss abgewartet werden, dass die Arbeiten ohne Gefährdung der Kräfte durchgeführt werden können.

L 426

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang