Freitag, 28.02.2020
Mittwoch, 12. Februar 2020 09:36 Uhr

Talente ans Mikro bitte! "Slam das Schloß" sucht weiter nach U- und Ü-20-Poetry-Slam-Begeisterten Talente ans Mikro bitte! "Slam das Schloß" sucht weiter nach U- und Ü-20-Poetry-Slam-Begeisterten

Bevern (red). "Slam das Schloß" sucht weiter nach U- und Ü-20-Poetry Slam-Begeisterten: "Slam das Schloß"! ist Synonym für junge Kreativität im Landkreis Holzminden. Wer Lust aufs Texten und auf das Performen hat, findet alljährlich im Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern ein attraktives und gut besuchtes Podium.  Auch in diesem Jahr gibt es dafür vorab einen dreitägigen Intensivworkshop mit professionellen Poetry Slammern, die für die Präsentation von Themen aller Art die richtige Grundausbildung anbieten.

Neu im Jahr 2020 ist allerdings, dass "Slam das Schloß"! auf Tournee geht und erstmals eine andere, aber gleichfalls sehr schicke Bühne beehrt: die Hohe Halle im Internat Solling, wo auch der Workshop stattfindet. Von traurig bis lustig oder schwer bis verspielt kann hier alles unter der kundigen Anleitung der bewährten Profi-Sprecher und Coaches Tobias Kunze und Richard Schuster eingeübt und am Ende vor Publikum präsentiert werden.

Die Räume für den Workshop waren schon häufiger von einer der Kooperationsschulen für das Projekt Poetry Slam im Landkreis Holzminden zur Verfügung gestellt worden. 2014 von der Georg von Langen Schule, 2016 von der Dr. Jasper-Realschule - der heutige Oberschule - und 2017 vom Campe-Gymnasium. Im letzten Jahr schließlich bot das Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern seine Tagungsräume selbst für die kreative Einflugphase an. Neu diesmal ist jedoch, dass das Internat Solling nicht nur wie schon 2015 die Räume für den Workshop zur Verfügung stellt, sondern gleich die ganze Veranstaltung in der Hohen Halle ausrichtet. Beste Voraussetzungen für einen spannenden Poetry Slam-Abend mit begeisterten Fans und 10-Punkte-Applaus-Stimmung.

Außergewöhnlich ist darüber hinaus, dass nicht nur Schülerinnen und Schüler unter 20 Jahren, sondern auch darüber das Mikro in die Hand nehmen können. Spätestens, seit die niedersächsisch-bremische Poetry Slam-Meisterin Rita Apel beim Profi-Slam in der Stadthalle Holzminden mit ihren Ausführungen aus dem Nähkästchen einer Grundschullehrerin brillierte, dürfte den Holzminderinnen und Holzmindenern klar sein, dass da so einiges geht.

Wer also Gedankenreichtum, Witz, Tiefsinn, Überraschung und natürlich Wortgewandtheit sein eigen nennt – oder aber jemanden kennt, der oder die dies tut, melde sich bis zum 21. Februar an beim Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern (www.schloss-bevern.de, Telefon: 0 55 31 - 707 109). Das Anmeldeformular gibt’s zum Download auf www.schloss-bevern.de (Veranstaltungen/"Slam das Schloß").

Neben Begeisterung für die Sache sollte man am 28. und 29.Februar 2020 von 14 bis 18:30 Uhr und am 1. März von 11:30 bis 15 Uhr Zeit haben. Alle Fans und Interessierte können dann am 1. März ab 19 Uhr die Halle zum brodeln bringen, mit Applaus und hohen Punkten. Karten gibt’s neben dem schulinternen Vorverkauf unter Telefon 0 55 31 707 140 im Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern und an der Abendkasse im Internat Solling.

Weitere Infos zu Anmeldung und Teilnahme: www.schloss-bevern.de

Foto: Landkreis Holzminden

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite