Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 29.09.2022
Werbung
Montag, 26. Juni 2017 16:13 Uhr

Raub auf dem "Johannimarkt": Besucher von einer Gruppe junger Männer angegriffen und beraubt Raub auf dem "Johannimarkt": Besucher von einer Gruppe junger Männer angegriffen und beraubt

Eschershausen (red). Nach einem Besuch des Johanni-Marktes wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei Männer im Alter von 27 und 31 Jahren durch eine Gruppe von acht jungen Männern angegriffen. Dem 27-Jährigen wurde während des Angriffs sein Handy gestohlen. Die beiden Männer warteten nach dem Besuch des Schützenfestes „Johanni“ in Eschershausen gegen 02.30 Uhr auf die bereits angerufene Freundin des späteren Opfers, damit diese sie wie abgesprochen mit dem Auto abholen sollte. Bis zu deren Erscheinen setzten sich die Beiden auf den Straßenbordstein im Bereich des Ausgangs des Festplatzes.

Auf der gegenüberliegenden Seite befand sich zu diesem Zeitpunkt eine Personengruppe von acht jungen Männern im Alter von ca. 20 Jahren und eine etwa gleichaltrige junge Frau. Als aus dieser Personengruppe heraus eine PET-Flasche in Richtung des 27-jährigen späteren Opfers gekickt wurde und dicht an ihm vorbei flog, fragte dieser, was das solle. Daraufhin ging die Gruppe der jungen Männer ohne Vorwarnung auf ihn und seinen Freund los, schlugen und traten auf sie ein. Im Verlauf dieser „Attacke“ wurde dem 27-jährigen Opfer sein Handy, welches er zu dem Zeitpunkt in der Hand hielt, entwendet. Nach den derzeitigen Ermittlungen der Polizei sollen die Männer aus Stadtoldendorf kommen.

Die junge Frau, die sich zuvor noch in der Gruppe befand, sich aber nicht an der Tat beteiligte, wird ersucht sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Ebenfalls werden Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, gebeten, sich mit der Polizei Holzminden unter der Telefonnummer 05531 / 9580, in Verbindung zu setzen.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang