Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 01.10.2022
Werbung
Sonntag, 17. September 2017 17:27 Uhr

Krad-Kontrollen im Landkreis Holzminden - Polizei stellt zahlreiche Verstöße fest Krad-Kontrollen im Landkreis Holzminden - Polizei stellt zahlreiche Verstöße fest

Landkreis Holzminden (red). Im Landkreis Holzminden führten die örtlich zuständigen Beamten am Sonntag mit Unterstützung von Kollegen der "Sonderkontrollgruppe Krad", der Beamte aus verschiedenen Landkreisen der Polizeidirektion Göttingen angehören, an verschiedenen - hauptsächlich von Motorradfahrern genutzten - Stellen Schwerpunktkontrollen durch. Im Fokus standen bei diesen Kontrollen neben Geschwindigkeitsverstößen auch technische Veränderungen an den Motorrädern. 

Bei der technischen Begutachtung von 40 Motorrädern, wurden an einer Kontrollstelle insgesamt sechs Verstöße festgestellt, die mit einem Bußgeld geahndet werden. Vier davon wegen Veränderungen an der Abgasanlage. Hier wurde von den Fahrern vor Fahrtbeginn der Schalldämpfer, der sogenannte "db-Killer", ausgebaut, was zu einer vorschriftswidrigen Geräuschemission führt.

An einer anderen Kontrollstelle wurde vermehrt auf Geschwindigkeitsverstöße geachtet. Hier stellten die Beamten innerhalb von vier Stunden 63 Verstöße fest, 27 davon werden mit einem Bußgeld geahndet. Drei Verkehrsteilnehmer, davon zwei Kradfahrer, waren so schnell, dass sie neben dem Bußgeld auch mit einem mindestens vierwöchigen Fahrverbot rechnen müssen.

Neben den Kontrollen führten die Polizeibeamten zahlreiche Gespräche mit den Kradfahrern und wiesen auf die Gefahren von überhöhter oder nicht angepasster Geschwindigkeit hin. Viele Flyer, in denen ausdrücklich an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer appelliert wird, wurden verteilt. Was bei einem Unfall mit einem Motorrad passiert wurde auf eindrucksvolle Weise mit einem "Unfallkrad" an einer der Kontrollstellen verdeutlicht und regte die Kradfahrer zum Nachdenken an.

Foto: Polizei

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang