Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 24.07.2021
Werbung
Samstag, 05. Juni 2021 15:01 Uhr

Starkregen und Verschlämmung: Starke Regenfälle sorgen für Verkehrsbehinderungen Starkregen und Verschlämmung: Starke Regenfälle sorgen für Verkehrsbehinderungen

Kreis Holzminden (rus). Als insgesamt doch eher ruhig beschreibt die Rettungsleitstelle in Hameln das derzeitige Einsatzgeschehen im Landkreis Holzminden, auch wenn vielerorts starker Platzregen mitunter das Autofahren erschwerte oder kurzzeitig sogar unmöglich machte. Zu stark war der Platzregen, sodass Scheibenwischer nicht mehr hinterher kamen.

In einigen Teilen kam es infolge großer Wassermassen in kurzer Zeit zu Verschlämmung auf den Straßen, die aber bislang lediglich für Verschmutzung und keinerlei Schäden sorgten. Am Vormittag sorgte eine Gewitterwolke in Teilen des Landkreises Northeim und Hildesheim für überschwemmte Straßen und vollgelaufene Keller – am Kreis Holzminden zog bislang alles weitestgehend vorbei. Auch die Feuerwehren mussten hier bislang noch nicht ausrücken.

Noch bis in die Abendstunden warnt der Deutsche Wetterdienst für den Landkreis Holzminden vor Unwetter mit teils schweren Gewittern, bei denen lokal Wassermassen von bis zu 50 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit niedergehen können. In der Nacht zu Sonntag soll die Gewittertägigkeit allgemein nachlassen.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang