Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 07.06.2023
Werbung
Donnerstag, 06. Mai 2021 16:16 Uhr

Landrat unterschreibt Förderantrag für Lärm-Displays Landrat unterschreibt Förderantrag für Lärm-Displays

Landkreis Holzminden (red). Schnell handeln, um mit im Boot zu sein: Landrat Michael Schünemann hat heute den Förderantrag zur Co-Finanzierung von vier Lärmdisplays durch das Land Niedersachsen unterschrieben und damit auf den Weg gebracht. „Was wir in Sachen Lärmbelästigung in unserem Landkreis dagegen tun können, werden wir tun“, unterstrich der Landrat. Am Montag hatte das niedersächsische Verkehrsministerium Fördermittel für solche Displays in Höhe von insgesamt 300 000 Euro bereitgestellt. Noch am selben Tag hatte die CDU im Kreistag einen Dringlichkeitsantrag dazu eingebracht, der den Landkreis zur Antragstellung befähigt. Mit großer Mehrheit hatte der Kreistag dem zugestimmt. Bereits zwei Tage später konnten die von der Verwaltung vorbereiteten Unterlagen am heutigen Morgen unterschrieben und nach Hannover geschickt werden. 

Er sei davon überzeugt, dass das Aufstellen solcher Displays an den dafür vorgesehenen Straßen Wirkung zeigen werde. „Grundsätzlich aber“, so der Landrat, „benötigen wir auf Bundesebene Lösungen, die lauten Motorradfahrern und Posern ihre Wirkungsmacht nehmen.“ Zusammen mit dem Runden Tisch Motorradlärm sei seine Verwaltung gerade dabei, einen bunten Strauß an Maßnahmen vorzubereiten, um dem Thema Motorradlärm effektiv zu begegnen, ohne damit sämtliche Motorradfahrer zu vergraulen. „Wir wissen um die Interessen beider Seiten und wollen auch beide im Blick behalten,“ unterstreicht Michael Schünemann.

Foto: Landkreis Holzminden 

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang